easyJOB Newsroom - Artikel

Unsere Kundenveranstaltung digitalUSERDAY – erneut virtuell

digitalUSERDAY 2022

Der bei unseren easyJOB-Usern seit Langem etablierte und beliebte easyUSERDAY fand dieses Jahr nun zum zweiten Mal in digitaler Form statt. Rund 50 unserer Kunden folgten der Einladung, sich über die neuen Funktionen und zukünftigen Weiterentwicklungen von easyJOB zu informieren.

Zahlreiche Neuerungen bei easyJOB

Nach dem Warm-up starteten im Plenum die Fachvorträge und Präsentationen unserer easyJOB Berater. Sie präsentierten am Vormittag die wichtigsten neuen Features und Konzepte:

Dashboard-Facelift
Unsere Startseite hat sich rasant entwickelt. Aus einer einfachen, statischen Seite wurde ein flexibel gestaltbares Dashboard – samt einer Vielzahl von auswählbaren Funktionen und Widgets.

Doch damit nicht genug: Wir präsentieren nun den nächsten Entwicklungsschritt. Das neue Dashboard orientiert sich am Google Material Design, setzt auf bekannte Icons und lässt sich viel einfacher konfigurieren:

  • bessere Ausrichtung der einzelnen Elemente durch größere Raster
  • variable Zeilenhöhen
  • neues Widget: „Übersichten“ bietet Liste von Funktionen mit kleineren Icons
  • Hintergrundfarbe gemäß Agentur-CI hinterlegbar
  • Video als Hintergrund einbindbar

Weiterentwicklung der Stunden- und Materialerfassung  
In diesem Funktionsbereich hat sich in den letzten Monaten besonders viel getan. Denn die gesamte Stundenerfassung wurde neu konzipiert.

Zu den aktuellen Entwicklungen gehören:

  • Wechsel zwischen Tages- und Wochenansicht: User, die viele Stunden schreiben, können in der Tagesansicht nun Gruppierungen erstellen und behalten so besser die Übersicht
  • die optische Anpassung der Standardansicht ist nicht nur global, sondern auch auf Mitarbeiterebene möglich (z. B. Anzeige von Soll/Ist-Vergleich, Tagessummen, Anwesenheitszeit etc.)
  • neue Sortierung der von-bis Zeit, samt Erfassungshilfe für die zeitlichen Lücken
  • Verbesserung der Usability durch sogenannte „Toast Messages“, so können z. B. Einträge einfach rückgängig gemacht werden

Die Materialerfassung wurde als eigenständige Funktion implementiert, sodass zukünftig eigene Ansichten und Reports zur Verfügung stehen. Eine kombinierte Erfassung von Stunden und Material ist weiterhin möglich.

Auch die Synchronisation haben wir optimiert: Egal, ob Sie Zeiten in der App, auf der Startseite oder in tieferen Funktionsbereichen erfassen – sie werden sofort auf allen Devices und Seiten aktualisiert. Zusätzlich zur gewohnten dezimalen Anzeige der Zeiten werden diese zukünftig auch minutengenau gespeichert. Das erleichtert die Kommunikation mit Drittsystemen.

Schnittstelle zu Microsoft Teams
Die Teams-Schnittstelle wird mit dem neuen Release 5.70 um weitere Funktionalitäten ergänzt. Ein easyJOB-Job kann jetzt sowohl einem Team als auch einem Channel zugeordnet werden. Die Verknüpfung erfolgt über Deeplinks. Durch die Integration wichtiger Teams-Funktionen ist es außerdem möglich, einen in easyJOB angelegten Termin automatisiert über das 365 Einladungsmanagement zu versenden und zusätzlich in Teams anzulegen. Ein entsprechender Meeting-Link wird am Termin generiert und hinterlegt. Für diese Termine erfolgt eine One-Way-Synchronisierung von easyJOB nach Teams.

Zusatzfelder
Durch die individuellen und frei definierbaren Zusatzfelder kann easJOB nach den eigenen Agentur-Bedürfnissen angepasst werden. An vielen Stellen – z. B. Job, Leistungszeile, Kunde, Produkt, Lieferant, Adresse – können Sie beliebig viele Zusatzfelder mit unterschiedlichen Feldtypen einrichten. Die Datenfelder wurden nun technisch neu aufgesetzt, was eine effizientere Abfrage ermöglicht und die Performance erheblich verbessert. Das schafft die Basis für zukünftige neue Zusatzfelder wie Mitarbeiter, Leistungsart und Aufgaben/Termine.

Schnittstelle zu JIRA
Mit der neuen Version 5.70 wurde ein eigenes easyJOB Jira Plugin für die Jira Cloud-Version entwickelt. Es ermöglicht die Bereitstellung von easyJOB Referenzen in Jira. So können die Stundeneinträge der Jira-Tickets auf die richtigen Jobs und Leistungen in der Agentursoftware easyJOB übertragen werden.

Weiterentwicklung 5.80
Beim digitalUSERDAY wurden außerdem die geplanten Weiterentwicklungen für das nächste Release vorgestellt. Soviel können wir Ihnen bereits über die neuen Funktionen verraten:

  • Verbindung des AR-Belegs mit zugehörigen PDF-Anlagen zur Ausgangsrechnung; Ergebnis: Nur ein Beleg wird generiert
  • Optimierung des Workflows „Mahnungen“
  • Stundenerfassung: Dokumentation von Pausen, Arbeits- und Ruhezeiten

Sessions am Nachmittag
Nach dem ausführlichen Update über die aktuellen easyJOB-Funktionen am Vormittag folgten am Nachmittag vertiefende Sessions, die die Möglichkeit zum Austausch und zur Diskussion boten. Besonderen Zuspruch verzeichneten wir für die Sessions zu den neuen Dashboards und den Teams- und FIBU-Schnittstellen.

Ausblick auf erste Konzeptstudien
Beim digitalUSERDAY wurden auch neue Konzepten und Ideen vorgestellt. Dabei versuchen wir stets die Anforderungen und Wünsche unserer Kunden mit einfließen zu lassen. Im Rahmen der Veranstaltung stellen wir die Ergebnisse vor und prüfen mit Hilfe des Kundenfeedbacks, ob wir die Anforderungen der Agenturen richtig verortet haben. Aktuell arbeiten wir u.a. an dem Thema „Notifications“.

Unser Resümee: virtuell und gelungen

Das positive Feedback unserer Kunden, wie „tolles Format und sehr informativ“ oder „viele schöne Neuerungen, die einiges erleichtern“ bestärkt uns darin, diese Veranstaltung auch in Zukunft fortzuführen. Mit dem easyUSERDAY wollen wir die Weiterentwicklung von easyJOB vorantreiben, die Kunden auf diese Reise mitnehmen und für die neuen Releases begeistern.

Henrike Krabbenhöft

Seit 2007 bin ich für die Because im Bereich Marketing aktiv. An meinen Aufgaben gefallen mir besonders die kontinuierlichen und innovativen Neuerungen, welche stets spannende Learnings sowie Herausforderungen mit sich bringen.

 


Verwandte Artikel